[Bedarf] ››› Ressourcenplanung

Die meisten Veränderungen einer Organisation manifestieren sich in der Anpassung der Ablauforganisation, also der Geschäfts- und Arbeitsprozesse. Aber in bestimmten Situationen reicht diese Anpassung nicht aus, um die erforderliche Veränderung Ihrer Organisation zu bedingen. Dies ist der Fall, wenn die Veränderung nur durch eine Anpassung der Aufbauorganisation getragen werden kann. Dieser Fall tritt immer dann auf, wenn die die Geschäfts- und Arbeitsprozesse ausführenden Ressourcen nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Da Anpassungen der Aufbauorganisation, also der Mitarbeiterstruktur, aber stets mit besonderer Sorgfalt durchzuführen sind, wird hierdurch der sensibelste Veränderungstreiber beschrieben.

Zudem liefert eine vorrangig statische Betrachtung der Aufbauorganisation nicht die Antwort auf die Frage, welche Anpassungen in der Mitarbeiterstruktur erforderlich sind, um Ressourcenprobleme zu lösen. Die Beschreibung in einem Organigramm hat hier noch nie gezeigt, welche Ressourcen eine Unterdeckung und welche Ressourcen einen Überhang aufweisen, wo Engpassressourcen liegen und wie die Aufbauorganisation besser “austariert” werden kann.

Der Service ‘Ressourcenplanung’ schließt genau diese Lücke und verbindet die dynamische Sicht der Ablauforganisation mit der statischen Betrachtung der Aufbauorganisation. Durch den Vergleich der durch mit der Ablauforganisation verbundenen Ressourcenbedarfe und der durch die Aufbauorganisation gegebenen Ressourcenkapazitäten werden hier Abweichungen identifiziert und vor allem in den Kontext der zeitlichen Abfolge gestellt, um Ressourcenprobleme an der richtigen Stelle zu lösen.

 

>>> Zurück zur Service-Übersicht